TIP501  16-fach 16-bit AD-Wandler mit Isolation

 

 



TIP501  16-fach 16-bit ADC mit galvanischer Trennung und 12 us Konversionszeit

 



TIP501  Blockschaltbild

 



IOP300  Transition Modul mit zwei DB25-Buchsen und 6HE/4TE EMV-Frontplatte für ein IP-Modul

 



IOP300-2  Transition Modul mit vier DB25-Buchsen und 6HE/4TE EMV-Frontplatte für zwei IP-Module

 



IOP308  Transition Modul mit DB50-Buchsen und 6HE/4TE EMV-Frontplatte für ein bis drei IP-Module

 



IOP402A  Transition Modul mit 50 Phoenix Combicon Schraub/Steck-Klemmen, HF-Filtern

Ab Werk kalibriert: 16-Kanal 16-bit AD-Wandler 
Das TIP501 ist ein 16-bit AD-Wandler mit 16 single-ended oder 8 Differenz-Eingängen. Die Konversionszeit beträgt 12 us ohne Kanalwechsel und 14.5 us mit Kanalwechsel und Verstärkungsänderung. Der Konverter ist isoliert - der Multiplexer und der programmierbare Verstärker werden von einem On-Board DC/DC-Konverter versorgt. Am Ende der Wandlung kann ein Interrupt erzeugt werden.

Der Eingangsmultiplexer ist gegen Überspannungen bis 70 Vpp geschützt. Ein programmierbarer Verstärker ermöglicht Verstärkungen von 1, 2, 5 und 10 (TIP501-1x) und 1, 2, 4 und 8 (TIP501-2x). Der Eingangsspannungsbereich bei der Verstärkung 1 beträgt ±10V beim TIP501-1x oder 0 .. 10V beim TIP501-2x. Das TIP501 IP-Modul ist ab Werk kalibriert. Die Kalibrierdaten sind in einem EEPROM gespeichert.

Ein breites Angebot an Treibern ist lieferbar: Linux, LynxOS, Integrity, QNX, VxWorks und Windows. Die Treiber werden - mit Ausnahme des Windows Treibers - als C Source Code geliefert.

Technische Beschreibung

Typ 2 IndustryPack-Modul, einfach-groß, 8 MHz Datentakt

16 single-ended oder 8 differentielle 16-bit AD-Eingänge, isoliert, AD-Konverter mit interner S&H-Schaltung und Referenz

12 us Konversionszeit ohne und 14,5 us mit Kanal-/Verstärkungswechsel

Eingangsmultiplexer mit ESD-Schutz

Programmierbare Verstärkung von 1, 2, 5 und 10 oder 1, 2, 4 und 8

Eingangsspannungsbereich ±10V oder 0..10V bei Verstärkung 1

Interrupt nach abgeschlossener Messung

Ab Werk kalibriert, Kalibrierdaten in EEPROM gespeichert

-40 .. +85°C Betriebstemperaturbereich

Integrity, QNX, Windows, Linux, LynxOS und VxWorks Treiber lieferbar

Fünf Jahre Garantie

 

 

Bestellbezeichnungen

TIP501-10R

16 single-ended / 8 differential Kanäle, 16-bit ADC, isoliert, Verst. 1, 2, 5 und 10, ±10V Eingänge

TIP501-11R

16 single-ended / 8 differential Kanäle, 16-bit ADC, isoliert, Verst. 1, 2, 4 und 8, ±10V Eingänge

TIP501-20R

wie TIP501-10, Eingangsbereich 0-10V

TIP501-21R

wie TIP501-11, Eingangsbereich 0-10V

 

IOP300

Transition Modul 6HE/4TE mit zwei DB25-Buchsen

IOP300-2

Transition Modul 6HE/4TE mit vier DB25-Buchsen für zwei IP-Module

IOP308-1

Transition Modul 6HE/4TE mit einer DB50-Buchse für ein IP-Modul

IOP308-2

Transition Modul 6HE/4TE mit zwei DB50-Buchsen für zwei IP-Module

IOP308-3

Transition Modul 6HE/4TE mit drei DB50-Buchsen für drei IP-Module

IOP311-1

Transition Modul 6HE/4TE mit einer DB50-Buchse und 3 MHz HF-Filtern für ein IP-Modul

IOP311-2

Transition Modul 6HE/4TE mit zwei DB50-Buchsen und 3 MHz HF-Filtern für zwei IP-Module

IOP311-3

Transition Modul 6HE/4TE mit drei DB50-Buchsen und 3 MHz HF-Filtern für drei IP-Module

IOP402A

Transition Modul 6HE/4TE mit 50 Schraub/Steckklemmen und HF-Filtern (3 MHz) für ein IP-Modul

 

TIP501-SW-25

Integrity Treiber für TIP501

TIP501-SW-42

VxWorks Treiber für TIP50

TIP501-SW-65

Windows WDM Treiber für TIP501 *

TIP501-SW-72

LynxOS Treiber für TIP50

TIP501-SW-82

Linux Treiber für TIP501

 

TIP501-SW-95

QNX6 Treiber für TIP501

TIP501-DOC

TIP501 Optically Isolated 16 Channel 12 Bit ADC User Manual

* Windows Treiber Support bei Verwendung auf PCI-Trägerboards nur in Verbindung mit TEWS IP-Trägerkarten

 

 


 

powerBridge Computer Vertriebs GmbH

Ehlbeek 15a • 30938 Burgwedel • Germany
Tel: +49-5139-9980-0 • Fax: +49-5139-9980-49

  
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert

100% papierloses Unternehmen

Copyright 2013 by powerBridge Computer • Questions or comments to: info@powerbridge.de