TXMC590  16-Kanal Thermo-/Dehnungsmessungs-XMC-Modul

 

 



TXMC590 16 vordefinierte und 16 benutzerdefinierbare Parameter für benutzerdefinierte Sensoren

 



TXMC590 Blockschaltbild

Differential-Analogeingang und Differentialsensor-Ansteuerausgang für jeden Messkanal
Das Thermo- / Dehnungsmessungs-XMC-Modul TXMC590 kann Thermoelemente, resistive Sensoren wie RTD und Thermistoren sowie Dehnungsmessstreifen (DMS) messen. Es bietet 16 unabhängige Messkanäle. Jeder Kanal besteht aus einem Differential-Analogeingang und einem Differentialsensor-Ansteuerausgang.

Die Kaltstellenkompensation erfolgt bei Thermoelementen auf dem Modul, sodass die Anwenderanwendung diese Aufgabe nicht übernehmen muss. Es gibt drei Möglichkeiten die Kaltstellentemperatur zu messen:
1) Ein zweiter Kanal, der als resistiver Temperatursensor konfiguriert ist
2) Ein integrierter I2C-Temperatursensor
3) Ein externer I2C Temperaturfühler (nicht im Lieferumfang enthalten).

Zur Messung der RTD-Verhältnis-Metrik gibt es einen hochpräzisen Referenzwiderstand. Der Ansteuerstrom wird entsprechend den RTD-Kanaleinstellungen automatisch eingestellt.

Alle DMS-Typen werden unterstützt. Der Ansteuerstrom wird automatisch entsprechend den Einstellungen des Dehnungsmessstreifenkanals eingestellt. Ebenso kann jeder Kanal kalibriert und der Messwert von Offsetfehlern gelöscht werden.

Jeder Kanal kann separat für jeden Sensortyp konfiguriert werden. Der gemessene Wert wird in einen Datenwert entsprechend dem Sensortyp, d. h. in die Temperatur oder Mikrostrahlung, übersetzt. Die Übersetzung kann eingerichtet werden, um die Daten in einem Format bereitzustellen, das eine direkte Verwendung ohne weitere Berechnungen ermöglicht. Messungen können so eingestellt werden, dass sie periodisch mit unterschiedlichen Zeitbasen arbeiten oder über Registerzugriffe ausgelöst werden können.

Der TXMC590 verfügt über vordefinierte Parametersätze für die gängigsten Sensortypen. Zusätzlich können bis zu 16 benutzerdefinierte Parametersätze an Bord dauerhaft gespeichert werden. Diese benutzerdefinierten Parametersätze erlauben die Unterstützung selbst benutzerdefinierter Sensoren. Ein Software-Tool zum Erstellen dieser benutzerdefinierten Parametersätze ist Teil von TXMC590-SW-xx. Für spezielle Kundenanforderungen ist der Mikrocontroller auch über PCI Express programmierbar, der die Entwicklung und Programmierung spezieller Firmware in die Steuerung ermöglicht.

Technische Beschreibung

XMC-Modul, VITA 42.0-2008, PCIe x1/x4 gemäß VITA 42.3

16 analoge Thermo-/Dehnungsmesskanäle, ADuC7061 Controller

16-fach Sensoransteuerung

16 vordefinierte Parametersätze für Standardsensoren

16 benutzerdefinierte Parametersätze für spezifische Sensoren, die im Flash-Speicher gespeichert werden können

Kaltstellenkompensation für Thermoelemente mit verschiedenen Optionen

Interrupts konfigurierbar für Kanalkonfigurationszyklen und für Kanalumwandlungszyklen

-40°C .. +85°C Betriebstemperaturbereich

Linux, LynxOS, Integrity, QNX, VxWorks und Windows Treiber lieferbar

5 Jahre Garantie

 

 

Bestellbezeichnungen

TXMC590-10R

16-Kanal Thermo-/Strain-Measurement Modul

 

TXMC590-SW-25

Integrity Treiber

 

TXMC590-SW-42

VxWorks Treiber

 

TXMC590-SW-65

Windows Treiber

 

TXMC590-SW-72

LynxOS Treiber

 

TXMC590-SW-82

LINUX Treiber

 

TXMC590-SW-95

QNX 6 Treiber

TXMC590-DOC

TXMC590 16-Kanal Thermo-/Strain-Measurement Modul

 

 


 

powerBridge Computer Vertriebs GmbH

Ehlbeek 15a • 30938 Burgwedel • Germany
Tel: +49-5139-9980-0 • Fax: +49-5139-9980-49

  
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert

100% papierloses Unternehmen

Copyright 2015 by powerBridge Computer • Questions or comments to: info@powerbridge.de